Informationen für Flüchtlinge


Was ist ein Freiwilligendienst

Bei einem Freiwilligendienst helfen Sie in einer sozialen Einrichtung. Während Sie beispielsweise in einem Krankenhaus oder Kindergarten mitarbeiten, erhalten Sie Einblicke in soziale Berufe. Sie können Ihre Sprachkenntnisse verbessern und etwas über das Leben in Deutschland erfahren. Möglicherweise entstehen sogar Kontakte für eine nachfolgende Ausbildung oder für einen Arbeitsplatz.

Zeitlicher Umfang: Vollzeit (in der Regel 39 Std/Woche) oder Teilzeit (21 Std/Woche)
Dauer: 6-18 Monate (in der Regel 12 Monate)

Wer kann mitmachen?

Alter: Junge Frauen und Männer ab 18 Jahren; Aufenthaltsstatus: Asylberechtigte, Personen mit internationalem Schutz nach der Richtlinie 2011/95/EU oder Asylbewerber mit Bleibeperspektive

Was bekommen Sie?

  • eine passende Einsatzstelle
  • Anleitung und pädagogische Begleitung
  • 4 Seminarwochen
  • 3 zusätzliche Bildungstage in einer Kleingruppe mit anderen Flüchtlingen
  • Taschengeld (wird auf die Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz angerechnet)
  • Urlaub
  • Kranken-, Unfall- und Rentenversicherung für die Zeit des Freiwilligendienstes
  • ggf. Sprachkurs

Unsere Einsatzbereiche

  • Kindergärten + Schulen
  • Krankenhäuser + Altenheime
  • Einrichtungen für Menschen mit Behinderung
  • Einrichtungen für Flüchtlingshilfe

Interessiert?

Wenn Sie sich bewerben wollen, dann laden Sie den Anmeldebogen herunter, füllen ihn aus und schicken ihn zusammen mit einem Lebenslauf an das Badische Rote Kreuz.

Sie erhalten eine Einladung zum Bewerbungsgespräch. Dort bekommen Sie Informationen über die nächsten Schritte. Bei Fragen wenden Sie sich gerne an 

DRK-Landesverband Badisches Rotes Kreuz, Hannelore Müller, Tel. (0761) 88336-422 Mail, hannelore.mueller@drk-baden.de

Zusammengefasst

Ein Freiwilligendienst ist keine „normale Arbeit“ und auch keine Ausbildung. Er ist eine Kombination aus praktischer Arbeit in einer Einsatzstelle und der Teilnahme an Seminaren. Er hilft Ihnen bei der beruflichen Orientierung und bei der Integration in die Gesellschaft. Mit einem Freiwilligendienst tun Sie etwas für sich selbst und für andere.